Pentax mg kamera

Pentax ist ein Markenname der Ricoh Imaging K. Fotokameras, Objektive pentax mg kamera andere optische Produkte.

Das zugehörige japanische Unternehmen war bis 2008 die Pentax K. Diese stellte zunächst Brillengläser, ab 1933 auch Linsen und Objektive für Kameras her. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs bestand ein großer Teil des Auftragsvolumens aus optischen Geräten für militärische Zwecke. Nach dem Kriegsende wurde Asahi Kōgaku Kōgyō K. Siegermächten aufgelöst, erhielt aber im Jahr 1948 die Erlaubnis zur Neugründung. März 2008 war Pentax dann ein Teil des japanischen Konzerns Hoya K.

Der Markenname Pentax blieb nach der Übernahme für alle Fotoapparate, Endoskope, CCTV, Messtechnik etc. Marke Pentax für umgerechnet rund 85 Millionen Euro an Ricoh weiterverkauft. Die Medizintechniksparte sollte allerdings bei Hoya verbleiben. Oktober 2011 wurde die Übernahme durch Ricoh vollzogen.

August 2013 wurde der Firmenname in RICOH IMAGING COMPANY, LTD. Der Markenname PENTAX soll in Zukunft weiter für Spiegelreflexkameras, andere Systemkameras mit Wechselobjektiven sowie für Ferngläser verwendet werden, während unter anderem Kompaktkameras künftig unter dem Label RICOH herausgebracht werden. 7 war 1969 die erste Mittelformatkamera der Marke. 1952 entstand mit der Asahiflex I die erste japanische Spiegelreflexkamera. Das Nachfolgemodell, Asahiflex IIB aus dem Jahr 1954 verfügte erstmals über einen automatischen Rückschwingspiegel. Beginn an großzügig lizenziert, so dass es auch von zahlreichen anderen Herstellern eingesetzt wurde.

Bookmark the permalink.