Adalat cr 30 prospect

Was ist es und wofür wird es verwendet? Adalat cr 30 prospect müssen Sie vor dem Gebrauch beachten?

Aedon 7,5 mg – Filmtabletten Aminoplasmal B. CR60 Retardtabletten enthalten als Wirkstoff Nifedipin, das zur Gruppe der sogenannten Calciumantagonisten gehört. Nifedipin verringert den Sauerstoffbedarf des Herzens und schützt das Herz vor Überbelastung. Der Gefässwiderstand wird erniedrigt und die erhöhten Blutdruckwerte werden gesenkt. CR60 Retardtabletten dürfen nur auf Verschreibung und unter ständiger Kontrolle eines Arztes bzw. CR60 Retardtabletten dürfen nicht bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen anderen Inhaltsstoff eingenommen werden.

CR60 Retardtabletten nicht gleichzeitig mit Rifampicin, einem Antibiotikum gegen Tuberkulose, eingenommen werden. Die Anwendung und Sicherheit von Adalat CR, Retardtabletten bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht geprüft worden. Einengungen des Magen-Darmtraktes ist Vorsicht geboten. CR60 Retardtabletten können gleichzeitig mit anderen blutdrucksenkenden Mitteln gegeben werden, wobei mit einer Verstärkung der blutdrucksenkenden Wirkungen zu rechnen ist. Antidepressiva oder Nitraten kann die blutdrucksenkende Wirkung von Adalat verstärkt werden. Adalat nicht zusammen mit Grapefruitsaft einnehmen, da dies eine verstärkte Wirkung zur Folge haben kann. Adalat kann zudem die Wirksamkeit anderer Arzneimittel beeinflussen.

Adalat darf nicht zusammen mit Mitteln gegen Epilepsie wie Phenytoin, Carbamazepin, Phenobarbital oder Valproinsäure eingenommen werden, ausser der Arzt oder die Ärztin verordnet dies ausdrücklich. Die gleichzeitige Einnahme von Adalat mit gewissen Antibiotika sollte ebenfalls nicht erfolgen, ausser der Arzt oder die Ärztin verordnet dies ausdrücklich. Antibiotika aus der Familie der Cephalosporine. Sie Adalat nicht einnehmen, da auch unter Adalat die Bildung solcher Zahnfleischveränderungen beobachtet worden ist.

Bookmark the permalink.