2 alliance drive cambridge

Star-Wars-Kontext alle lizenzierten Star-Wars-Materialien außerhalb der Kinofilme gefasst. Das 2 alliance drive cambridge Universum beinhaltet Bücher, Comic-Hefte, Spiele und andere Medien, die die Geschichten, die in den Filmen erzählt werden, erweitern.

Die Erweiterung des Star-Wars-Universums begann im Jahr 1978. Es werden nur offiziell lizenzierte Spiele aufgeführt. Die X-Wing-Reihe war eine von 1993 bis 1999 laufende Spieleserie, die insgesamt vier Flugsimulationen umfasste. Im ersten Titel, X-Wing, übernimmt der Spieler die Rolle eines Piloten der Rebellen-Allianz, in deren Auftrag er mehrere lose zusammenhängende Missionen mit seinem Sternjäger erfüllt. Als Nachfolger von Star Wars: X-Wing erschien 1994 TIE Fighter. Hier übernimmt der Spieler die Rolle eines Piloten in der Imperialen Flotte.

Erneut nimmt er an verschiedenen Einsätzen teil, die allerdings nur geringe Berührungspunkte mit den Filmen haben. TIE Fighter ein dritter Teil, der sich allerdings spielerisch von den Vorgängern unterscheidet. Das Spiel ist primär als Mehrspieler-Titel konzipiert und greift inhaltlich die Missionen aus den beiden Vorgängern in loser Reihenfolge auf. Auf einen eigenen Handlungsstrang verzichtet es. Dieser wurde erst mit der Erweiterung Balance of Power nachgeliefert. Das Konzept ähnelt den ersten beiden Teilen der Reihe.

Der Spieler beginnt eine Karriere als Mitglied einer Händlerfamilie und erhält in der ersten Mission sein eigenes Raumschiff. Im Gegensatz zu den Vorgängerspielen ist dies anstelle eines Sternjägers ein Frachtschiff. X-Wing wurde von den Kritikern positiv aufgenommen. Tester lobten das authentische Verhalten der Raumschiffe, auch wenn es sehr anspruchsvoll sei. Das Spiel erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den Origin Award. Auch aus kommerzieller Sicht war X-Wing erfolgreich.

Die Rebel-Assault-Reihe umfasst zwei Spiele und begann im Jahr 1993 mit der Veröffentlichung von Star Wars: Rebel Assault. 1996 erschien als zweiter und letzter Teil Rebel Assault II – The Hidden Empire. Beide Spiele zählen zu dem Genre der Rail Shooter. Das bedeutet, der Spieler verfügt meist über stark eingeschränkte Bewegungsfreiheit und konzentriert sich nur auf das Abschießen gegnerischer Einheiten. Die Handlung des ersten Teils stellt eine alternative Erzählung von Episode IV dar, der zweite fügt sich in die Trilogie ein. Der Spieler übernimmt die Rolle des jungen Rebellen-Piloten Rookie 1 und absolviert verschiedene Einsätze im Kampf gegen das Imperium. Unter dem Titel Dark Forces erschien 1995 der erste kommerzielle Ego-Shooter mit Star-Wars-Thematik.

Hauptfigur des Spiels ist der Söldner Kyle Katarn, der im Auftrag der Rebellion ein imperiales Waffenprojekt sabotiert. Das Spiel erhielt Lob für seinen hohen Schwierigkeitsgrad und seine abwechslungsreichen Spielmechaniken. Aufgrund positiver Kritiken und hoher Verkaufszahlen erschienen zwischen 1997 und 2003 vier Nachfolger. Um negative Assoziationen mit der Gewaltdarstellung des Vorgängers zu vermeiden, wurde der Name Dark Forces abgelegt und durch Jedi Knight ersetzt. Sie behandeln thematisch den Werdegang von Katarn vom Söldner hin zu einem Jedi. Tester lobten an diesen Titeln die weiträumigen Spielwelten und die damit verbundene große Handlungsfreiheit des Spielers. Die Spiele der Rogue-Squadron-Reihe wurden als Shoot-’em-up-Spiele konzipiert.

Sie behandeln eine ähnliche Thematik wie die der X-Wing-Reihe, besitzen jedoch eher einen Action- als einen Simulationscharakter. Die Serie umfasst drei Titel, die von Factor 5 entwickelt wurden. Knights of the Old Republic ist ein Rollenspiel, das rund 4. 000 Jahre vor den Filmen spielt. Es behandelt einen Krieg zwischen der Republik und den Sith. Nach Erscheinen fand das Spiel großen Anklang bei Spielern und Testern.

Als wegweisend bewerteten letztere unter anderem die Erzählweise des Spiels in Dialogform, die Inszenierung der Charaktere und die Handlung. Der Nachfolger Knights of the Old Republic 2: The Sith-Lords spielt fünf Jahre nach dem Original. Star Wars: The Old Republic ist ein MMORPG und erschien am 20. Es zählt zwar nicht zur Knights-of-the-Old-Republic-Serie, baut jedoch handlungstechnisch auf dieser auf. Die Spiele der Battlefront-Reihe sind als Ego- und Third-Person-Shooter konzipiert und ähneln vor allem Battlefield-Titeln. Kritiker lobten die Verwendung der Star-Wars-Lizenz, die Battlefront eine Sonderstellung unter Shootern gibt. Allerdings kritisierten sie häufig, dass die Spielmechanik selbst an einigen Stellen veraltet sei, etwa bei der künstlichen Intelligenz.

Die Spiele der Lego-Star Wars-Reihe stellen die Handlung der Filme sowie der Animationsserie Clone Wars im Lego-Stil dar. Die Spiele folgen einem ähnlichen Aufbau, der an Jump-’n’-Run-Spiele angelehnt ist. Der Spieler steuert bekannte Figuren aus den Filmen in Lego-typischer Baustein-Form und durchquert mit ihnen zahlreiche Level durch Kämpfen und das Bewältigen von Rätseln. Neben dem Durchqueren von Leveln ist das Erkunden dieser ein zentrales Spielelement. Der erste Titel, Lego Star Wars, erschien 2005 für mehrere Plattformen.

The Force Unleashed ist ein 2008 erschienenes Action-Videospiel, das sich um einen bisher unbekannten Schüler Darth Vaders dreht, der für diesen geheime Aufträge durchführt. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf dessen Lichtschwertkampf und Machtfähigkeiten gesetzt, welche durch imposante Effekte dargestellt werden. 2010 erschien die Fortsetzung The Force Unleashed II, welche jedoch durchweg schlechter bewertet wurde als der Vorgänger. Shadows of the Empire wurde The Force Unleashed zu einem Multimediaprojekt mit Romanen und Comics gestaltet, die die Handlung der Spiele unterstützen und erweitern. Die folgende Tabelle gibt einen Gesamtüberblick über bisher erschienene Star-Wars-Titel. Die Tabelle ist aufgeschlüsselt nach Titel, Entwickler, dem Jahr der Erstveröffentlichung sowie den Plattformen, für die die Titel erschienenen sind.

Die letzte Spalte gibt an, ob die Spiele und deren Handlung, Orte und Charaktere offizieller Teil des Kanons sind. Der Spieler versucht in der Rolle von Luke Skywalker den Angriff der Imperialen Truppen auf die Rebellenbasis auf Hoth aufzuhalten. Das Spiel behandelt die Schlacht von Endor. Der Spieler steuert den Millennium Falcon und versucht, den Todesstern zu zerstören. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Jedi und versucht mit seinem Lichtschwert Schüsse, die von einem Droiden abgegeben werden, auf einen gegnerischen Jedi abzulenken. Auftakt der Jedi Knight-Reihe um Kyle Katarn. Logo Star Wars Shadows of the Empire.

Bookmark the permalink.